banner AvD
Banner des AVD - Automobilclub von Deutschland

Adler KAMM STROMLINIE PROTOTYP

Dieser Vorläufer der vier im FKFS, Stuttgart entworfenen "K"-Wagen ("K" steht für "Kamm") wurde ca. 1936 von Prof. Wunibald Kamm zur Erprobung seiner neuartigen Heckform gebaut. Neben diesem 1:5 Modell entstanden in den eigenen Werkstätten des FKFS auch ein 1:1 Holzmodell für Präsentationszwecke bei den Adler-Werken. Es stieß jedoch auf wenig Begeisterung. Dieses Schicksal teilte dieser Prototyp mit vielen anderen, stromlinienförmigen Fahrzeugen, die ihrer Zeit offenbar voraus waren. (Quelle: Automuseum Prototyp, Hamburg)

Prof. Willibald Kamm gehört zu den wichtigsten Pionieren der Erforschung der Aerodynamik bei Automobilen. Der 1983 in Basel geboreneWissenschaftler schloss 1920 an der TH in Stuttgart sein Maschinenbau-Studium ab und promovierte zwei Jahre später, um dann unter Paul Daimler und Ferdinand Porsche für die Rennmotoren-Abteilung bei der Daimler-Motorengesellschaft zu arbeiten. Nach Tätigkeiten bei den Schwäbischen Hüttenwerken und der Deutschen Versuchsanstalt für Luftfahrt wurde er am 1. April 1930 als Ordinarius auf den Lehrstuhl für Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren berufen, wo er am 15. Juli die gemeinnützige Stiftung "Forschungsinstitut für Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren Stuttgart" (FKFS) gründete.

Hier konnte er im Rahmen der TH, aber in freier Zusammenarbeit mit der Industrie das FKFS mit bis zu 650 Mitarbeitern zu einem der bedeutendsten Forschungsinstitute ausbauen, wobei man besonders auf dem Gebiet der Aerodynamik glänzte. Da Kamm über seinen eigenen Windkanal verfügte, setzte er mit seinen K-Wagen Maßstäbe. Der K1 und der K4 entstanden auf der Basis des BMW 335, während der K2 und der K3 die technische Basis der Mercedes 170 V nutzten.

(Quelle: Schloss Bensberg Classics 2014)

1940 gewann BMW mit einem 328 Touring Coupe die Mille Miglia. Einer der anderen 4 teilnehmenden BMW 328 war das nach dem Konstrukteur Prof. Wunibald Kamm benannte, aerodynamisch optimierte 328 Kamm Coupe.

Leistungsdaten

Baujahr 1936
Aufbauart Limousine

Katalogsuche

Detail-Suche

Clubs

Sie sind bereits mit dem Oldtimer-Virus infiziert und suchen Gleichgesinnte? Oder Sie wollen sich einfach mal informieren, welche aufregenden Facetten diese Leidenschaft noch zu bieten hat? Schon bald finden Sie hier den passenden Club in Ihrer Nähe oder zu Ihrem Auto.

Übersicht Clubs

Events

zum Seitenanfangzum Seitenanfang