banner AvD
Banner des AVD - Automobilclub von Deutschland

Audi FRONT 2 LITER

Die Gesamtzahl aller Audi Front 225 (inkl. Cabriolets und 55-PS-Version ab 1935) betrug 2586 Stück.

Mit dem Zusammenschluss von Audi, DKW, Horch und Wanderer zur Auto Union AG im Juni 1932 ergab sich insbesondere für die Marke Audi das Problem der Marktsegentzuordnung. Sowohl Horch als auch Audi hatten sich zuvor im Luxus-Marktsegment platziert, Horch allerdings mit ungleich größerem Erfolg. Da innerhalb der Auto Union nur Platz für eine Luxusmarke war, stand von vornherein fest, dass dieses Marktsegment der Marke Horch vorbehalten sein sollte. Die Platzierung der Marke Audi erfolgte deshalb im oberen Mittelklasse-Bereich.

Hierzu wurde ein neues Audi-Modell entwickelt, mit dem die Auto Union den bereit von DKW her bekannten Frontantrieb nunmehr auch in der Mittelklasse etablierte. Um sich die Entwicklung eines neuen Motors zu sparen, kam der von Ferdinand Porsche entwickelte Sechszylinder-Reihenmotor des Wanderer W 22 zum Einsatz, der, um 180 Grad gedereht, in das Zentralkasten-Fahrgestell des Audi Front eingebaut wurde. In der Audi Typennomenklautur enthielt das neue Modell die Buchstabenkennung "U" mit dem Zusatz "W" für Wanderer-Motor.

Anfänglich wurde der Audi Front im Zwickauer Audi-Werk gebaut. Da dieses aber zunehmend durch die Fertigung der DKW Frontantriebswagen ausgelastet war, verlegte man die Fertigung der Audi Automobile ab April 1934 in das Horch Werk, wo auch die Karosserien für die Sechsfenster-Limousine gebaut wurden. Die Vierfenster-Limousine kam von Armin Budd aus Berlin und die Cabriolet-Karosserien (Zwei- und Vierfenster) wurden von der Firma Gläser aus Dresden bezogen.

Im Frühjahr 1935 kam eine leistungsgesteigerte und in vielen Bereichen überarbeitete Ausführung des Audi Front auf den Markt, jetzt mit 2,3 Liter Wanderer Sechszylinder-Motor (55 PS). Dieser Typ 225 blieb im Modellprogramm der Auto Union bis zur Produktionseinstellung des Audi Front im Jahr 1938.

Quelle: Audi-Stand Techno Classica 2012

Leistungsdaten

Baujahr 1933 - 1935
Motor 6 Zyl. Reihe, 1950 CC
Radstand 310

Katalogsuche

Detail-Suche

Clubs

Sie sind bereits mit dem Oldtimer-Virus infiziert und suchen Gleichgesinnte? Oder Sie wollen sich einfach mal informieren, welche aufregenden Facetten diese Leidenschaft noch zu bieten hat? Schon bald finden Sie hier den passenden Club in Ihrer Nähe oder zu Ihrem Auto.

Übersicht Clubs

Events

zum Seitenanfangzum Seitenanfang