banner AvD
Banner des AVD - Automobilclub von Deutschland

Austin MINI COOPER S MK I
'Mini'

Konstrukteur: Sir Alec Issigonis, gleichzeitig Grossvater von Dr. Bernd Pischetsrieder, früherer BMW und Volkswagen Vorstands-Vorsitzender, heute Hauptgesellschafter der C.F. Mirbach GmbH & Co. KG.

Ein revolutionäres Konzept hat Alec Issigonis mit seinem 1959 vorgestellten Mini entwickelt, das bis heute als Vorbild für fast alle Klein- und Kompaktwagenhersteller weltweit dient. Der vorne quer eingebaute Motor mit darunter liegendem Getriebe, das Kombi-Heck und die extrem kurzen Karosserie-Überhänge schufen maximalen Platz auf minimalem Raum. Gummielemente federn die vier einzeln aufgehängten, nur 10 Zoll großen Räder ab. Das sorgt zwar für eine gewisse Härte, verilft dem Mini aber auch zu einer hervorragenden Straßenlage. Dies war auch ein Grund dafür, dass der Winzling sich bei Rennen als nahezu unschlagbar erwies. Von 1963 bis 1967 gewann er in der leistungsgesteigerten, aber immer noch milde motorisierten Cooper-Version die berühmte Rallye Monte Carlo. Die hier vorgestellte Coope S-Version war die schnellste Mini-Variante.

Wegen seiner Erfolge lief die Produktion des Mini erst im Jahr 2000 aus. Wegen seiner Beliebtheit ließ BMW nach Übernhame der Marke eine bis heute produzierte Retro-Version auflegen.

(Quelle: MAKK Drive it-Day, Köln 2014)

James Garner war begeisterter Fahrer eines Cooper S.

Leistungsdaten

Baujahr 1963 - 1971
Motor 4 Zyl. Reihe, 1274 CC
Ps bei U/min 77 bei 5900
Höchstgeschwindigkeit in km/h 156
Gewicht 698
Radstand 203,50
LxBxH 310 x 144 x 135,1
Aufbauart Limousine
Türen 2
Sitze 4
Stückzahl 40.499

Katalogsuche

Detail-Suche

Clubs

Sie sind bereits mit dem Oldtimer-Virus infiziert und suchen Gleichgesinnte? Oder Sie wollen sich einfach mal informieren, welche aufregenden Facetten diese Leidenschaft noch zu bieten hat? Schon bald finden Sie hier den passenden Club in Ihrer Nähe oder zu Ihrem Auto.

Übersicht Clubs

Events

zum Seitenanfangzum Seitenanfang