banner AvD
Banner des AVD - Automobilclub von Deutschland

Amilcar

Joseph Lamy und Emile Akar gründeten das kleine Unternehmen Amilcar 1921. Die Firmenbezeichnung wurde aus den Namen der beiden abgeleitet.

Die von ihnen hergestellten Wagen waren klein, schnell und wendig. Damit ergibt sich ihre Verwendung beinahe von selbst, Amilcars waren für den Renneinsatz bestimmt. 1937 endete die Selbstständigkeit, die Firma wurde vom Konkurrenten Hotchkiss übernommen, der die Marke ausliefen ließ.

Modelle des Herstellers

B38 COMPOUND CABRIOLET

Baujahr: 1937 - 1940

Bild Amilcar B38 Compund Cabriolet 1937-1940 1

Amilcar war eine der zahlreichen Firmen, die nach 1919 sogenannte "Cycle Cars" mit weniger als 350 kg Leergewicht bauten.

C4

Baujahr: 1922 - 1928

Bild Amilcar C4 1

CC

Baujahr: 1922

Bild Amilcar CC 1922 1

Der CC war das erste, bei Amilcar gebaute Auto aus der Grupper der "Voiturettes" (Wägelchen). Darunter verstand man eifache kleine, offene und spartanisch ausgestattete Autos für den schmalen Geldbeutel. Das Auto besaß kein Differential und so gut wie keine Federung. (Quelle: Technik Museum Sinsheim)

CGS

Baujahr: 1923 - 1925

Bild Amilcar CGS 1923-1925 1

CGS COUPE DUVAL

Baujahr: 1927

Bild Amilcar CGS Coupe Duval 1927 1

Duval war ein Karosseriebauier, der zwischen 1921 und 1926, als Amilcar seine eigene Produktion baute, fast alle Karosserien für Serien-Amilcars und für verschiedene andere Marken baute.

CGSS

Baujahr: 1926 - 1929

Bild Amilcar CGSS 1926-1929 1

CO

Baujahr: 1926

Bild Amilcar CO 1926 1

Der große französische Rennfahrer Maurice Tritignant erzielte mit diesem Amilcar CO seinen ersten Sieg beim Grand Prix d'Avignon und konnte so seinen 21. Geburtstag glanzvoll feiern. (Quelle: Collection Schlumpf, Mulhouse, Frankreich)

CS

Baujahr: 1923 - 1925

Bild Amilcar CS 1

Der Amilcar CS war einer der sportlichsten, in Frankreich sehr beliebten "Cyclecars". Er kam ziemlich hochbeinig daher.

Katalogsuche

Detail-Suche

zum Seitenanfangzum Seitenanfang