banner AvD
Banner des AVD - Automobilclub von Deutschland

Apollo

Der Nordamerikaner Frank Reisner gründete Anfang der 60er Jahre in Turin den Karosseribauer Intermeccanica. Für ein Joint Venture mit dem in Oakland ansässigen Milt Brown lieferte er 1963 seine Verkleidungen in die USA, wo sie auf die Buick Skylark Fahrgestelle von GM aufgesetzt wurden. Fertig war der Apollo, der aber nur zwei Jahre überlebte.

Der Apollo wurde in einer äußerst geringen Stückzahl produziert und verband somit Exklusivität mit italienischer Design- und amerikanischer Ingenieurskunst. Das Vertriebs-Konzept über nur einen Exklusiv-Händler in Caklifornieren ging aber nicht auf, so dass sich die Autos trotz großer Bewunderung der Kombination aus italienischem Design und amerikanischer Kraft nicht durchsetzen konnte. Das Auto hatte einige prominente Liebhaber, war aber letztlich in der Produktion zu aufwendig, um kostendeckend hergestellt zu werden.

Reisner verkaufte die Rechte an eine amerikanische Firma, die noch einige der Apollo als Vetta Ventura (Spitzname: Texas Apollo) vertrieb.

Modelle des Herstellers

CONVERTIBLE

Baujahr: 1964

GT

Baujahr: 1963 - 1964

GT 5000

Baujahr: 1966

Bild Apollo GT 5000 1966 1

Katalogsuche

Detail-Suche

zum Seitenanfangzum Seitenanfang