banner AvD
Banner des AVD - Automobilclub von Deutschland

Bristol

Bristol Cars entstand 1945 als Joint Venture zwischen dem Flugzugbauer und Rüstungsunternehmen Bristol Aircraft Company sowie dem Autoproduzenten Frazer-Nash. Geburtshilfe leistete zudem BMW, da Frazer-Nash zuvor einige BMW-Lizenzen für Nachbauten in England erworben hatte.

1947 stand der Erstling, der Bristol 400 in den Läden und erinnerte noch sehr an den BMW 327. Dies sollte sich schnell ändern, die kreative Abteilung von Bristol entwarf sehr schnell eigene, neue Fahrzeuge, um damit den Markt zu erobern.

Bis 1959 wurden zahlreiche Modelle entwickelt, mit eigenen Motoren ausgestattet und verkauft. Nach der Ausgliederung aus der Bristol Aircraft änderte sich die Firmenpolitik jedoch schlagartig. Zwar hatte man auch zuvor eine vermögende Gesellschaftsschicht als Zielgruppe ausgeguckt und die Autos entsprechend aufwendig produziert. Doch nun rückte man den Aspekt der Exklusivität verstärkt in den Mittelpunkt. Die Stückzahlen wurden dramatisch nach unten gefahren, besonders leistungsstarke und ausdauernde Motoren eingekauft und schon fand man sich im Segment der Luxuslimousinen.

Dass sich Bristol auch heute noch dort befindet, ist Tony Crook zu verdanken, der seit der Ausgliederung knapp 50 Jahre die Geschicke von Bristol leitete. Haupteigentümer ist seit 2001 die amerikanische Tavistock Gruppe.

Modelle des Herstellers

400

Baujahr: 1946 - 1952

Bild Bristol 400 1946-1952 1

400 2 T COUPE TOURING

Baujahr: 1948

Bild Bristol 400 2 T Coupe Touring 1948 9

Die Nierenform der Kühlergrill-Gestaltung verdeutlicht die Zusammenarbeit mit BMW.

400 FARINA

Baujahr: 1949

Bild Bristol 400 Farina 1949 1

An BMW erinnert auch der Nieren-förmige Kühlergrill. Von der Farina-Variante gab es nur 4 Stück.

(Quelle: Bristol Sonderschau Classic Days Schloss Dyck 2015

401

Baujahr: 1949 - 1953

Bild Bristol 401 1949-1953 1

Der Bristol 401 wurde bis 1950 (in anderen Quellen wird ein Bauzeitraum bis 1953 genannt) parallel zum 400 angeboten. Er sollte größer als der 400, aber trotzdem nicht langsamer sein. Um das zu ermöglichen entstand in Zusammenarbeit mit Carozzeria Touring ein leichtes Auto, dessen Karosserie als erstes englisches Auto mit einem Modell 1:10 im Windkanal getestet wurde. Der Luftwiderstandswert betrug nur 0,36, womit der 401 einer der aerodynamischsten Fahrzeugtypen seiner Zeit war. (Quelle: Classic Days Schloss Dyck 2015)

402

Baujahr: 1949 - 1952

Bild Bristol 402 1949-1952 2

Der Bristol 402 entsprach technisch dem 401, wurde aber ausschließlich als offener Wagen gebaut. Nachfolger wurde der Bristol 405 Drophead. Von den 22 gebauten Exemplaren sind 2015 noch 13 bekannt. (Quelle: Classic Days Schloss Dyck 2015)

403

Baujahr: 1953 - 1955

Bild Bristol 403 1953 12

Der Bristol 403 unterscheidet sich von seinem Vorgänger durch eine Reihe technischer Änderungen, die laut britischer Fachpresse "aus einem bereits excellenten Auto ein einzigrtiges machten". Die wesentlichen, technischen Änderungen waren ein stärkerer Motor, der nun über 100 PS leitstete, sowie Alfin_trommelbremsen an den Vorderrädern. Der 403 war das letzte Auto von Bristol, das die "BMW-Niere" als Kühlergrill trug. (Quelle:Classic Days Schloss Dyck 2015)

404

Baujahr: 1953 - 1955

405

Baujahr: 1953 - 1957

Bild Bristol 405 1953-1957 1

1953 brachte Bristol als erstes - und bisher einziges - 4-türiges Modell den 405 heraus. Er griff die Gestaltungsmerkmale des 404 auf, darunter eine an einen Flugzeugrumpf erinnernde Kühlergrill-Gestaltung (keine BMW-Niere mehr!) sowie kleine Heckflossen an den hinteren Kotflügeln. Beginnende mit dem 405 erhielten auch alle folgenden Modelle Aussparungen für Batterie und Reserverad zwischen den Vorderrädern und den vorderen Türen. (Quelle: Classic Days Schloss Dyck 2015)

405 DHC

Baujahr: 1954 - 1957

Bild Bristol 405 DHC 1954-1957 1

Auf der Basis des 405 baute das britische Karosseriewerk E.D. Abbott eine zwei-türige, Drophead Coupé genannte Cabriolet-Version, die im Gegensatz zur Limousine eine Stufenhecklinie aufwies. (Quelle: Classic Days Schloss Dyck 2015)

406

Baujahr: 1957 - 1961

Bild Bristol 406 1957-1961 5

Katalogsuche

Detail-Suche

zum Seitenanfangzum Seitenanfang