banner AvD
Banner des AVD - Automobilclub von Deutschland

Healey

Die Donald Healey Motor Company hatte zwischen den Jahren 1946 und 1954 Bestand. Der Firmengründer und sein Sohn Geoffrey arbeiteten darüber hinaus auch als Berater, Namensgeber und Partner mit einer Reihe von Automobilbauern wie Nash, Austin (s. auch Austin-Healey) und Jensen zusammen.

Modelle des Herstellers

2.4 LITRE ABBOTT DHC

Baujahr: 1951 - 1954

2.4 LITRE TICKFORD SALOON

Baujahr: 1946 - 1954

ABBOTT DHC

Baujahr: 1947 - 1952

DUNCAN SALOON

Baujahr: 1946 - 1949

ELLIOTT SALOON

Baujahr: 1946 - 1950

SILVERSTONE D-TYPE

Baujahr: 1949 - 1949

Bild Healey Silverstone D-Type 1949 13

Vorgänger: Die ersten Healey Silverstone Racer wurden ab Juli 1949 als Healey-Silverstone D-Type heraus gebracht. Vorher gab es 5 Prototypen, die als X-Serie bezeichnet werden.

Das rote Fahrzeug mit den gelben Rädern ist das zweite aus der D-Serie und hat die Chassis-Nummer D2. Vom D-Type gab es insgesamt 51 Stück.

Nachfolger war der "Healey Silverstone E-Type", von dem weitere 54 Stück gebaut wurden. Insgesamt sind also 105 echte Healey Slverstone Racer zuzüglich 5 Prototypen gebaut worden, die sich alle geringfügig voneinander unterscheiden.

Ferner sind bisher 16 Replicas mit den Seriennummern-Kennbuchstaben B, C und F bekannt sowie zwei weitere, von denen man nur Teile des Kennzeichens (ANS und KUY) weiß.

Quelle: Bernd Sgraja, Bergisch Gladbach

SILVERSTONE E-TYPE

Baujahr: 1950 - 1950

Bild Healey Silverstone E-Type 1950 11

Vorgänger: Healey Siverstone D-Type, von dem es insgesamt 51 Stück gab.

Insgesamt sind also 105 echte Healey Slverstone Racer zuzüglich 5 Prototypen gebaut worden, die sich alle geringfügig voneinander unterscheiden.

Ferner sind bisher 16 Replicas mit den Seriennummern-Kennbuchstaben B, C und F bekannt sowie zwei weitere, von denen man nur Teile des Kennzeichens (ANS und KUY) weiß.

Quelle: Bernd Sgraja, Bergisch Gladbach

SPORTS CONVERTIBLE G-CHASSIS

Baujahr: 1951 - 1954

Bild Healey Sports Convertible 1951-1954 1

Dieser Roadster auf dem bewährten Chassis aller Healey-Modelle hatte den 6- Zylinder-Motor mit 3 Litern Hubraum von Alvis. (Quelle: Bernd Sgraja, Bergisch Gladbach, dem wir auch für die Fotos danken!)

SPORTSMOBILE

Baujahr: 1948 - 1954

Bild Healey Sportsmobile 1948-1954 3

Das Design für dieses 1948 erschienene 2+2sitziges Cabrio mit einer Aluminium-Karosserie wurde von Sam Morris für den amerikanischen Markt konzipiert. Die Türen waren erstmalig vorne angeschlagen. Die Technik war mit den Modellen Westland, Elliot, Abbott und Tickford identisch. Motor, Getriebe und Hinterachse stammten von Riley.

Katalogsuche

Detail-Suche

zum Seitenanfangzum Seitenanfang