banner AvD
Banner des AVD - Automobilclub von Deutschland

Jowett

Von 1910 bis 1954 sollte die 1906 von den Brüdern Benjamin und William Jowett gegründete Firma Autos bauen. Nach schleppendem Anfang startete das Unternehmen mit Ende des 1. Weltkrieges richtig durch. In einer neuen Fabrik wurden Großserien (für damalige Verhältnisse) produziert. Bis 1940 zählte Jowett als etablierter Hersteller in Großbritannien. Doch dann kam es zu einschneidenden Änderungen.

Die beiden Gründer hatten sich zurückgezogen, Jowett war seit 1936 börsennotiert. Als nach Kriegsende die Produktion wieder aufgenommen wurde, war Jowett nicht mehr dasselbe Unternehmen wie zuvor. Dies wurde insbesondere an der Produktion einer komplett neuen Sparte deutlich. Unter dem Namen Bradford wurden von nun an LKW produziert, hinzu kamen die beiden Luxuslimousinen Javelin und Jupiter. Die Verkäufe konnten die hohen Investitionen aber leider nicht rechtfertigen.

So folgte denn auch nach wenigen Jahren der finanzielle Niedergang. Erst wurde die Fabrik an International Harvester verkauft, 1956 wurde Jowett durch den Flugzeugmotorenbauer Blackburn übernommen. Bis 1963 wurden noch Ersatzteile für die Jowett Autos produziert, dann war dieses Kapitel der englischen Automobilhistorie endgültig beendet.

Modelle des Herstellers

JAVELIN

Baujahr: 1947 - 1953

JAVELIN JUPITER DHC

Baujahr: 1950 - 1954

Bild Jowett Javelin Jupiter DHC 1950-1954 1

Es gab 2 Serien. Die erste war 410, die zweite 427 cm lang.

Katalogsuche

Detail-Suche

zum Seitenanfangzum Seitenanfang