banner AvD
Banner des AVD - Automobilclub von Deutschland

Monteverdi

1967 gründete der ehemalige Ferrari-Händler Peter Monteverdi die Automobile Monteverdi AG zur Produktion von Sportwagen. Außer für Ferrari hatte er die schweizer Vertretungen für Rolls-Royce und Bentley. Schon zuvor hatte er einzelne Autos konstruiert bzw. modifiziert und dazu mit MBM auch bereits eine Marke gegründet.

Ca. 20 Jahre lang baute Monteverdi diverse Edel-Sportwagen in Kleinserien von meist unter 50 Modellen, beendete die Produktion dann aber 1976, um die Fabrik in ein Museum umzugestalten. Dem Motorsport blieb der Schweizer erhalten, unter anderem als Formel-1-Teamchef.

Monteverdi-Autos sind aufgrund der äußerst geringen Stückzahlen und der technisch hochwertigen Produktion heutzutage sehr begehrte Sammlerstücke.

Modelle des Herstellers

375/4 LIMOUSINE

Baujahr: 1971 - 1973

Bild Monteverdi 375/4 LIMOUSINE  1

Eines der exklusiven, vom Schweizer Rennfahrer und Autobauer Peter Monteverdi hergestellten Fahrzeuge.

375S BERLINETTA

Baujahr: 1969

Bild Monteverdi 375S Berlinetta 1969 1

Auf dem Genfer Automobilsalon von 1972 schmückte ein Coupé den Stand des Auto-Bastlers Monteverdi: der 2-sitzige Berlinetta, der einen kürzeren Radstand als die 2+2-Modell hatte. Leider stoppte die Ölkrise den Erfolg des außergewöhnlichen Coupés: es ging nie in Serie, 1972 wurde die gesamte Monteverdi-Produktion eingestellt.

HAI 450 GTS

Baujahr: 1973 - 1976

HAI 450 SS

Baujahr: 1970 - 1973

Prestige-Fahrzeug aus dem Hause Monteverdi, das vor allem wegen seines extravaganten Designs und seiner Leistung (in 4,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h) auffiel. "SS" steht für "Super Sport".

HIGH SPEED 375 L

Baujahr: 1969 - 1973

HIGH SPEED 375 S

Baujahr: 1967 - 1973

PALM BEACH

Baujahr: 1974 - 1975

SAFARI

Baujahr: 1976 - 1982

SIERRA

Baujahr: 1977 - 1980

SIERRA CABRIOLET

Baujahr: 1977 - 1980

Katalogsuche

Detail-Suche

zum Seitenanfangzum Seitenanfang