banner AvD
Banner des AVD - Automobilclub von Deutschland

Rosengart

Der Franzose Lucien Rosengart (geb. 11. Januar 1881 in Paris) hatte leitende Positionen bei Peugeot und Citroen inne und versuchte 1927, mit der von ihm erworbenen Belanger-Fabrik in Neuilly im Kleinwagen-Segment seine Nische zu finden. Die ersten Fahrzeuge präsentierte Lucien Rosengart im Oktober 1928 auf dem Pariser Salon. Er hatte von Herbert Austin die Zeichnungen des Motors vom Prototyp des europäischen Kleinwagens, dem britischen Austin 7 gekauft und den Motor dann selbst in Lizenz gebaut. Viele Motoren tragen daher das Rosengart-Logo oder den Rosengart-Schriftzug.

Eine Kooperation mit dem Deutschen Hersteller Adler schloss sich an, schaffte es aber auch nicht, Rosengart auf eine gesunde, finanzielle Basis zu stellen.

Während des Krieges befand sich Lucien Rosengart als Jude zeitweise in amerikanischem Exil, lebte aber auch unter dem Namen Lagrave in den französischen Pyrenäen, nahe der Ortschaft Tarbes. Er hatte seine Firma deshalb 1936 in die "Société Industrielle de l'Ouest Parisien - S.I.O.P". eingebracht, kehrte aber 1945 zurück und startete 1947 erneut die Produktion von Kleinwagen. Da ihm aber auch jetzt kein Erfolg beschieden war, produzierte die "Société Industrielle de l'Ouest Parisien - S.I.O.P". auch seine letzte Entwicklung, den "Rosengart LR 4 ARIETTE FOURGONETTE" .

Die Fabrik muste später dem Pariser Stadt-Autobahnring "Boulevard Périphérique" weichen, womit die Produktion der Marke Rosengart im Frühjahr 1955 ihr Ende fand. Lucien Rosengart zog sich danach in die Schweiz zurück, wo er, wenn er heute noch lebte, Nachbar von Michael Schumacher geworden wäre. Er wirkte weiterhin kreativ als Maler und Künstler und starb am 27. Juli 1976 in Neuilly..

Das weltweit einzige Rosengart-Museum steht in Bedburg-Rath. Der Inhaber Karl-Heinz Bonk und sein Team stellen dort ca. 30 Fahrzeuge und jede Menge Memorabilia zum Thema Rosengart aus, so dass sich ein Besuch dort wirklich lohnt. Vor allem für diejenigen, die mehr zu Rosengart wissen möchten!

Modelle des Herstellers

4CV BREAK

Baujahr: 1953

ARIETTE

Baujahr: 1950 - 1953

Bild Rosengart Ariette 1950-1953 2

Der Entwurf für die Karosserie dieses Autos stammt von keinem Geringeren als Luigi Colani. Das Auto ähnelt stark den damaligen Modellen von Borgward, Hansa und Lloyd.

ARIETTE CABRIOLET

Baujahr: 1950 - 1951

ARIETTE CABRIOLET

Baujahr: 1952 - 1954

FOURGONETTE

Baujahr: 1949 - 1952

LR 2 CABRIOLET

Baujahr: 1929

Bild Rosengart LR 2 Cabriolet 1929 1

Dieses Fahrzeug ist ein Unikat. Es wurde von einem 3-sitzigen Faux-Cabriolet in ein 2-sitziges Limousinen-Cabriolet umgebaut. Eine solche Ausstattung ist in keiner Rosengart-Aufzeichnung vermerkt.

LR 2 FAUX CABRIOLET

Baujahr: 1928

Bild Rosengart LR 2 Faux Cabriolet 1928 1

LR 2 FOURGONETTE

Baujahr: 1929

Bild Rosengart LR 2 FOURGONETTE 1

LR 2 LIMOUSINE 1928

Baujahr: 1928

Bild Rosengart LR 2 Limousine 1928 1

Der dritte Sitz wurde in diesem Fahrzeug hinten quer eingebaut. Die Karosserie wurde je nach Wunsch ganz in Blech oder halb in Blech und halb in Simili geliefert.

LR 2 LIMOUSINE 1929

Baujahr: 1929

Bild Rosengart LR 2 Limousine 1929 1

Die Karosserie wurde halb in Blech und halb in Simili verkleidet.

Katalogsuche

Detail-Suche

zum Seitenanfangzum Seitenanfang