banner AvD
Banner des AVD - Automobilclub von Deutschland

Serenissima

Anfang der 60er Jahre kam es bei Ferrari zu intensiven internen Streitereien zwischen Enzo Ferrari und einigen maßgeblichen leitenden Angestellten. In Folge dieser Auseinandersetzungen gründeten einige der nunmehr ehemaligen Ferrari-Mitarbeiter eigene kleine Firmen wie ATS oder waren an anderen Projekten beteiligt, die sich mit Ferraris Erfolg messen wollten.

Mitten drin in diesen Streitereien befand sich die Scuderia Serenissima. Diese war Anfang der 60er Jahre als unabhängiges Rennteam von Giovanni Volpi gegründet worden und bezog Werks-Ferrari, die bei der Serenissima für den Renneinsatz getunt wurden. Als der Gründer Volpi sich emotional und finanziell bei ATS engagierte, traf auch ihn der Zorn des „Drachen“ und Ferrari lieferte fortan keine Autos mehr an Volpi.

Bis 1970 hielt das Team aber trotzdem noch durch. Die Serenissima bezog Autos von ATS oder Maserati und baute nebenbei auch eigene Modelle. Dabei wurden sowohl Autos für die Strasse, als auch für die Strecke gebaut.

Modelle des Herstellers

358/V

Baujahr: 1965 - 1966

Katalogsuche

Detail-Suche

zum Seitenanfangzum Seitenanfang