banner AvD
Banner des AVD - Automobilclub von Deutschland

25.09.2012

3. Unternehmer Oldtimer Tour NRW

Start der BJU & ASU Ausfahrt im Schloss Lembeck

Zum dritten Mal organisierte Prof. Dr. Stefan Strauss, Vorsitzender des Bundes Junger Unternehmer NRW, am 22./23.09.2012 eine Oldtimer-Ausfahrt für "Die Jungen Unternehmer" (BJU) und "Die Familien-Unternehmer" (ASU). So war dann auch der Kreis der Teilnehmer über mehrere Generationen hinweg bunt gemischt: beim Start war vom 6-monatigen Säugling bis zu Ur-Großeltern alles dabei! Da die Tour von SAP, den Stadtwerken Coesfeld, der FOM-Hochschule, der Rhodius Mineralquelle und StraussMedia gesponsert wurde, brauchten die Teilnehmer keine Startgebühr zu entrichten. Sie spendeten stattdessen zugunsten der "Bochumer Tour der Hoffnung" für krebskranke Kinder. Im vergangenen Jahr kamen so rd. 5.000 Euro für einen gemeinnützigen Zweck zusammen. "Spaß haben und dabei Gutes tun" ist ein Motto, das allen nützt.

Das herrliche Wasserschloss Lembeck im Münsterland hatte sich schon im vergangenen Jahr als zentraler Punkt der BJU/ASU-Oldtimer-Rallye bewährt. Und das lag sowohl an der traumhaften Kulisse als auch daran, dass die Hotel-Chefin Inga Nottelmann Mitglied im BJU, ihr Vater Josef Nottelmann Mitglied im ASU sind und daher wissen, was Unternhemern am Herzen liegt. Das Schloss-Hotel hat sich trotz gelungener Renovierung seinen Charme und seine Patina erhalten, deshalb passt es ausgezeichnet zur Oldtimer-Szene.

Das von Prof. Strauss erarbeitete Roadbook enthielt zwar einige Schikanen, da die Kilometerangaben nicht immer so ganz genau stimmten. Parallel zur Unternehmer-Tätigkeit, Verbands-Präsidentschaft und Lehrtätigkeit gleichzeitig die frisch gebackene Habilitation, die eigene Hochzeit und nicht zuletzt die BJU-Rallye zu organisieren ist ja aber schließlich auch nicht so ganz einfach. Als Ausgleich für abweichende Entfernungs-Angaben war das Roadbook perfekt bebildert, so dass alle ihren Weg gefunden haben.

Am Samstag ging es zum Aufwärmen bei strahlendem Sonnenschein und offenen Cabriolet-Verdecken über kleine Seitensträßchen nach Winterswijk in den Niederlanden, wo die Bürgermeisterin zu einem Empfang im Rathaus und Fischessen auf dem historischen Markt eingeladen hatte. Die Oldtimer durften in der Zwischenzeit auf dem Rasen vor dem Rathaus geparkt werden und wurden dort sogar von der örtlichen Polizei bewacht. Anschließend zeigte der Inhaber der Fa. Grijsen Project sein mehrfach prämiertes Familien-Unternehmen, in dem vor allem Möbel für den Out-door-Bereich gefertigt werden. Zurück auf Schloss Lembeck konnten die Teilnehmer dann bei einem vorzüglichen Abendessen Erfahrungen austauschen und Kontakte knüpfen oder vertiefen.

Nach einem ausgiebigen Frühstück am Sonntag begann die eigentliche Ausfahrt, die zunächst den Wildpferdpark des Herzogs v. Croy in Dülmen zum Ziel hatte. Nach einer fachkundigen Führung und einem kleinen Imbiss ging es auf westfälischen Nebenstrassen zum Schlossplatz in Münster. Hier durften die Oldtimer ausnahmsweise unmittelbar vor dem Schloss parken, das einen würdigen Rahmen für die alten Schätzchen bot.

Im Schloss-Café des Botanischen Gartens fand bei Kaffee und Kuchen die Siegerehrung statt. Den ersten Platz der Rallye gewannen Prof. Dr. Thomas Heupel und seine Familie, als schönstes Auto wurde von den Teilnehmern der Borgward Isabella Cabriolet von Heinz und Cilly Dornieden gewählt. Martin Gallhöfer, der das Kopf-an-Kopf-Rennen mit seinem viertürigen "Adenauer"-Mercedes-Benz 300c Cabriolet D nur knapp verloren hatte, gewann dafür den Sonderpreis des Hauptsponsors SAP.

Doch auch für die, die keinen Preis gewonnen haben, war es eine wunderschöne Tour, für die den Organisatoren und Sponsoren noch einmal ausdrücklich zu danken ist. Und: auf ein Neues im nächsten Jahr!!!

Gert Meyer-Jüres

Volltextsuche

Ihre Suche

Events

zum Seitenanfangzum Seitenanfang