banner AvD
Banner des AVD - Automobilclub von Deutschland

10.08.2014

9. Classic Days auf Schloss Dyck

Ausfahr & Treffen & Rennen & Concours d'Élégance

Das "Deutsche Goodwood" hat offenbar einen Pakt mit Petrus: die vorsichtshalber ausgesprochenen Unwetterwarnungen erwiesen sich als überflüssig, denn die Regen- und Gewitterwolken, die teilweise in beängstigender Nähe zum Schlosspark zu sehen waren, zogen vorbei, ohne sich über der Groß-Veranstaltung zu entladen. Also blieb alles "im Trockenen"!

Da über die Teilnehmer und Gewinner der Classic Days schon hinreichend berichtet worden ist, gehen wir in diesem Jahr mehr auf die Rahmenbedingungen ein.

Das Hauptgebäude von Schloss Dyck erstrahlt inzwischen wieder mit vollständig restaurierter Fassade und bietet einen überaus würdigen Rahmen für die ausgestellten "Juwelen" in Form von Oldtimern. Man kann also sofort sehen, wohin der Überschuss aus den Kartenverkäufen der bisherigen Classic Days geflossen ist.

Die Ausfahrt am Freitag durch die wunderschöne Natur des Rhein Kreises Neuss mit Mittagsrast an der Tüschenbroicher Mühle war ein gelungener Auftakt zum Warmlaufen. Am Abend ging es mit der Grillparty bei lauem Sommerabend-Wetter im Vorhof des Schlosses weiter. In Schubkarren wurden eisgekühlte Getränke neben den Tischen vorgehalten, so dass nur ein Griff notwendig war, um den Durst löschen zu können. Viel Prominenz, auch aus Formel 1- und anderen Rennen war zugegen und stand gut gelaunt für Gespräche, Autogramme und Fotos zur Verfügung. Alte Kontakte wurden aufgesfrischt und neue geknüpft, welch ein toller Szene-Abend!

Samstag füllten sich dann der Schloss-Park und die angrenzenden Felder mit Publikum, Old- und Youngtimern. Die behördlich genehmigte Obergrenze von 30.000 Besuchern dürfte nur knapp unterschritten worden sein, so dass im kommenden Jahr, den Jubiläums-Classic-Days zum 10. Bestehen zu befürchten ist, dass nicht mehr alle Interessenten eine Karte bekommen können. Also rechtzeitig und am besten online Karten buchen!

Die Attraktionen von Rennen auf dem Rundkurs (mit Starkoch Horst Lichter im Renn-Bentley!) über Picknick im Park und Sonderausstellungen (Jewels In The Park, Charme & Stye, erstmalig Stars & Stripes mit US-Straßenkreutzern und vielen anderen) nehmen immer gewaltigere Ausmaße an, so dass man sich fragt, wie solche Mengen von größtenteils parallel zueinander stattfindenden Veranstaltungen überhaupt noch organisiert werden können. Dabei müssen die Wegenutzungen für Zu- und Abfahrt von den verschiedenen Präsentationen minutengenau geplant werden, damit es nicht zu Staus durch Gegenverkehr kommt, und es zeugt von absoluter Perfektion, den vorgegebenen Zeitplan fast bis auf die Minute exakt einzuhalten. Hier ist Marcus Herfort und seinem meist ehrenamtlich tätigen Team von Neuem riesige Anerkennung auszusprechen. Auch, dass es ihm gelungen ist, mit der VW Group einen neuen Hauptsponsor zu finden, nachdem Mercedes-Benz aus Kostengründen zurückgetreten ist, ist ihm hoch anzurechnen, denn mit dem Hauptsponsor steht und fällt der Rahmen für die Veranstaltung. VW nutzte die Gelegenheit, sich mit den Klassik-Abteilungen von 10 Konzernmarken, aber auch vielen neuen Modellen zu präsentieren. Sehenswert war natürlich das "Bähnle" aus der Autostadt, mit der Besucher kraft eines Käfer-Motors durch das Gelände kutschiert werden. Auch ein Rahmenprogramm mit Modeschauen und Shops für Damen, die sich nicht so sehr für Oldtimer inetressieren, war vorhanden, und Kinder konnten ihr Fahrkünste an kleinen Seifenkisten-Modellen unter Beweis stellen.

Sonntag war dann wie immer der Concours d'Élégance der Höhepunkt. Wunderschöne, seltene Autos und Unikate waren zu sehen. Währenddessen gingen die Rennen auf dem Rundkurs und Fahrzeug-Präsentationen auf dem Platten-Band zwischen Pflaumen- und Apfelwiese munter weiter. Zwischen den Picknickenden musizierten Dixieland- und andere Musikgruppen, so dass jeder das, was ihn interessierte, finden konnte.

Fazit: es war wieder wunderschön, und wir sind jetzt schon gespannt auf die Jubiläums-Classic-Days vom 01. bis 02. August 2015!

Gert Meyer-Jüres

Kommentare (2)

Dyck 2014

Eine solche Veranstaltung sucht seinesgleichen in Deutschland. Was die Veranstalter dort auf die Beine gestellt haben, verdient größte Hochachtung.
Herr Meyer-Jüres, Sie haben in diesem Beitrag die Stimmung wirklichkeitsgetreu wiedergegeben.
Ich freue mich auf ein Wiedersehen im August 2015

von Joachim Acker am 10.08.2014 um 17:37, http://www.acker-klassik.de/

Lob!

Schöner Artikel!

von Carlo am 10.08.2014 um 17:17, http://www.freischem.de/

Kommentieren Sie diesen Artikel.


Volltextsuche

Ihre Suche

Events

Charity-Ausfahrt am 05.05.2018

05.05.2018, Steigenberger Grandhotel Petersberg, Königswinter

zum Seitenanfangzum Seitenanfang