banner AvD
Banner des AVD - Automobilclub von Deutschland

01.04.2014

Die Oldtimermesse der Superlative

Techno Classica 2014

Wie schon in den Vorjahren war es in Essen voll: Sowohl 1.250 Aussteller als auch über 190.000 Besucher (mehr geht wohl auch aus Platzgründen nicht mehr) drängelten sich in den Hallen, die auch in diesem Jahr von Oldtimern höchster Qualität gefüllt waren.

Copyright Fotos 1 und 6: SIHA, alle anderen: classi-car.de

.

Nachdem die Techno Classica im vergangnen Jahr ihr eigenes, 25-jähriges Jubiläum feiern konnte, waren nun die Autohersteller mit runden Zahlen und entsprechenden Sonderausstellungen dran:

- 120 Jahre Mercedes Rennwagen (36 präsentierte Modelle in 3 Etagen)

- 110 Jahre Rolls Royce Motor Cars

- 100 Jahre Maserati "La Traditione Italiana Sportiva"

- 95 Jahre Zagato

- 90 Jahre BMW-Motorsport

Mercedes-Benz hat eigens eine Zwischenetage auf dem Stand eingebaut, damit man die in einem Hochregal stehenden Exponate besser sehen konnte. Ein guter Gag war außerdem ein riesiges Buch in den Abmessungen von 160 x 130 cm, dessen Seiten sich plötzlich mit Leben füllten, sobald man eine Seite umschlug. Lösung: ein Beamer an der Decke projizierte Filme auf die Lesefläche, sehr gelungen! Nach der Messer wird es im Mercedes-Museum in Stuttgart zu bewundern sein.

Als "Best of show" wurde von einer internationalen Jury ein Lancia Asturia 4th Series Pinin Farina Cabriolet Bj. 1939 (unser Foto Nr. 3) auf dem Stand der Lucas Hüni AG ausgewählt.

Aber auch die Preise, die für komplett restaurierte Fahrzeuge aufgerufen wurden, waren atemberaubend:

- 29.500 € für einen Citroen 2CV Club Bj. 1991

- 39.500 € für ein Kleinschnittger Roadster, der 1952 mal 2.300 DM gekostet hat.

- 100.000 € für einen Sambabus aus den 1960ern

- 115.000 € für einen Mercedes-Benz 190 SL

- 400.000 € für einen Mercedes 300b Cabriolet D

- 427.000 € für einen Mercedes-Benz 280 SE 3.5 Cabriolet (W 111)

- 500.000 € für einen Ferrari 156/85

- 630.000 € für ein Horch 853 Sportcabriolet Bj. 1937

- 850.000 € für einen Porsche 356 B Cabriolet Carrera 2, allerdings mit 130 PS-Motor

Jedes Jahr fragen wir uns aufs Neue: wo soll das mit den Preisennoch hingehen? Und im nächsten Jahr sind wir dann wieder überrascht, dass es in großen Sprüngen weiter nach oben gegangen ist, wo es nur noch den Himmel zu geben scheint.

Während der DOX (Deutsche Oldtimer-Index) in 2012 um 4,2% gegenüber dem Vorjahr zugelegt hat, waren es 2013 schon fast das Doppelte: 8,1%! (Quelle: BBE Automtoive Studie). Diese Steigerungssätze sind nur unter dem Aspekt, dass viele Anleger wegen des Niedrigzinsniveaus in andere Anlageformen wie Luxusgüter investieren, zu verstehen. Die Beratungsagentur Knight Frank hat errechnet, dass höherwertige Oldtimer (2014: > 300.000 €) ihren Wert in den letzten 10 Jahren verfierfacht haben. Den vielen "Verkauft"-Schildern nach zu urteilen wurden auf der Techno Classica offenbar wieder viele Investoren gefunden, die ihr Geld in eine Anlageform stecken, die neben der Chance auf erhebliche Wertsteigerungen auch noch Spaß macht!

Gert Meyer-Jüres

Kommentieren Sie diesen Artikel.


Volltextsuche

Ihre Suche

Events

zum Seitenanfangzum Seitenanfang