banner AvD
Banner des AVD - Automobilclub von Deutschland

01.11.2017

Gefahren beim Oldtimer-Kauf

Interessante Studie von Classic Trader

Die Gefahren, beim Oldtimerkauf betrogen zu werden, sind vielfältig! Classic Trader hat eine Studie zu diesem Thema durchführen lassen, aus der die kritischen Punkte hervorgehen.

Verheimlichte Mängel oder Unfallschäden, falsche Laufleistunsangaben und manipulierte Tachostände sowie Täuschung beim Geldtransfer sind die häufigsten Delikte.

Das Fazit der Studie überrascht nicht:
"Am sichersten ist es, das Fahrzeug vor Kaufabschluss immer von einem unabhängigen Sachverständigen inspizieren zu lassen, auf schwammige Klauseln im Kaufvertrag zu achten und sich an die Devise „Geld gegen Ware“ zu halten. Denn generell gilt: Wenn etwas zu schön ist, um wahr zu sein, ist es mit großer Sicherheit meist nicht wahr."

Die gesamte Studie gibt es bei Classic Trader

Gert Meyer-Jüres

Kommentieren Sie diesen Artikel.


Volltextsuche

Ihre Suche

Events

zum Seitenanfangzum Seitenanfang