banner AvD
Banner des AVD - Automobilclub von Deutschland

20.03.2017

RETRO CLASSICS STUTTGART 2017

Saisonstart mit Explosion der Pagoden-Preise

Der Zustrom wächst: über 90.000 Besucher sind ein Signal dafür, dass sich sowohl das Thema "Klassische Fahrzeuge" als auch die Retro Classics in Stuttgart nach wie vor großer Beliebtheit erfreuen!

Nach der langen Winterpause ist es immer wieder erfreulich, wenn die erste große deutsche Oldtimer-Messe des Jahres ihre Pforten in Stuttgart öffnet. Gespannt werden die angebotenen Fahrzeuge und auch die aufgerufenen Preise beäugt, um festzustellen, ob sich nicht allmähich doch mal ein Knick in der Preisentwicklung zeigt.

Nein, von einer Trendwende oder gar Blase ist immer noch nichts zu spüren, was natürlich auch am nach wie vor niedrigen Zinsniveau liegen mag. Das teibt die Anleger weg von den Finanzinvestitionen hin zu den Sachanlagen. Und die haben zumindest bei Oldtimern außer guten Aussichten auf Wertsteigerungen noch dazu den Vorteil, dass der Besitz auch Spaß und Fahrvergnügen bereitet.

Extrem scheint uns die Entwicklung der Preise für "Pagoden" von Mercedes-Benz (230, 250 und 280 SL). Die 250er hinken wegen der etwas schwierigeren Handhabung noch etwas nach, aber die 230er sind wegen der niedirgeren Stückzahl auf dem gleichen Niveau wie die 280er gelandet. Hier wurden für Spitzen-Fahrzeuge Preise jenseits der 250 T€ aufgerufen. Zugegeben, Preisauszeichnungen auf Messen sind gerne mal etwas höher als auf dem normalen Markt und werden auch selten ohne Verhandeln akzeptiert, trotzdem ist die Tendenz ein wichtiges Signal. Und die zeigt für die Pagoden weiterhin klar aufwärts!

Ansonsten bot die Retro Classics die gewohnt angenehme Atmospäre: tolle Raritäten im Foyer, übersichtliche Hallenanordnung, zufriedene Gesichter bei den Händlern, begeisterte Gesprächspartner bei den Clubs und jede Menge neugieriger Messebesucher. Weiter so!

Gert Meyer-Jüres

Volltextsuche

Ihre Suche

Events

zum Seitenanfangzum Seitenanfang