banner AvD
Banner des AVD - Automobilclub von Deutschland

09.06.2011

Zwei Flüsse: Rhein Mosel

Wir brechen heute gemeinsam in das Mittel Rheintal auf, eine der schönsten und imposantesten Kulturlandschaften Europas. Es ist von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt. Das ganze Jahr über kommen Besucher aus aller Welt, um sich diese einzigartige Landschaft anzuschauen. Unser erstes Ziel soll daher auch das Highlight des Mittelrheins sein, die Loreley.

Wir verlassen das BurgStadt-Hotel, in dem Gäste ein Roadbook zu dieser Tour bekommen können, auf kleinen Straßen, die uns durch das saftige Grün von Wiesen und Wäldern führen. Man kann hier ungestört Kurven räubern und ist dabei fast ganz allein.

Um an die Ufer des Rheins zu gelangen legen wir fast 600 Höhenmeter zurück. Wir kommen nach St. Goar, wo sich eine kleine Kafferast im Hotel Rheinfels auf der Terrasse empfiehlt, von der aus man einen sensationellen Blick auf das Rheintal hat.

Wir verlassen nun den Rhein, um durch Weinberge zu einem der schönsten Aussichtspunkte am Rhein zu gelangen. Vielleicht ist es der schönste überhaupt, denn von hier aus hat man den besten Blick auf die Loreley. Nehmen Sie sich Zeit, hier ein paar Augenblicke zu verweilen. Bei klarer Sicht werden Sie sie sehen, die berühmte Loreley, wie sie ihr blondes Haar kämmt und die Schiffer auf dem Rhein dabei in Gefahr bringt.

Wir kehren noch mal an den Rhein zurück, um über eine kleine Serpentinenstraße Richtung Mosel zu fahren. Man könnte glatt meinen, man wäre im Hochgebirge. Wir sind uns sicher: wenn man alle heute gefahrenen Höhenmeter zusammenzählt, bekommt man das Gefühl als sei man in den Alpen unterwegs gewesen.

Unser nächste Ziel ist die Burg Elz. Die Burg aus dem 12 Jahrhundert zählt zu den berühmtesten Burgen Deutschlands, so zierte sie z.B. die Rückseite des 500 DM Scheins. Wer sich für mittelalterliche Burgen interessiert, für den ist die Burg Elz ein absolutes „Muss“.

Unser nächstes Ziel ist Cochem. Wir fahren gemütlich an der Mosel entlang und man versteht, warum die Mosel-Winzer durch die steilen Hang-Lagen keinen einfachen Job haben.

Weiter geht es nach Cochem. Wir empfehlen Ihnen, dort einen Zwischenstopp einzulegen. Suchen Sie sich am besten einen Parkplatz am Moselufer und erkunden Sie die Stadt mit ihren kleinen Gässchen. Als Restaurants können wir Ihnen das „L´Auberge du Vin“ im Hotel Lohrspeicher empfehlen.

Gestärkt folgen wir der Mosel noch ein Stück, bevor wir wieder zum "Kurvenräubern" antreten. Über kleine Straßen gelangen wir wieder in den Hunsrück, bei warmen Temperaturen fragt man sich: Ist man eventuell nicht doch ein wenig zu weit gefahren und aus Versehen in der Toskana gelandet?

Genießen Sie die Landschaft! Über keine Dörfer gelangen wir dann wieder zurück nach Kastellaun ins BurgStadt-Hotel. Bei einem kühlem Blonden, einem leckeren Wein oder im Wellness-Bereich des Hotels kann man den schönen Tag Revue passieren lassen .

Ihre Tour auf einen Blick:

Andreas Juchem

Volltextsuche

Ihre Suche

Events

Charity-Ausfahrt am 05.05.2018

05.05.2018, Steigenberger Grandhotel Petersberg, Königswinter

zum Seitenanfangzum Seitenanfang