banner AvD
Banner des AVD - Automobilclub von Deutschland

09.07.2016

8. Schloss Bensberg Classics 2016

Very Important Cars Only

Auch wenn sich die ausgestellten Oldtimer zunehmend auf die der Marken des Hauptsponsors VW-Group reduzieren, sieht man bei den SBC immer wieder Autos, die man noch nie zuvor zu Gesicht bekommen hat. Zu den außergewöhnlichsten Autos zählten in diesem Jahr sogar allesamt konzernfremde Marken: ein Peugeot 402 d'Alma DSE Bj. 1938, ein Opel Kapitän Cabriolet Hebmüller Bj. 1939 (von Herrn und Frau Hebmüller persönlich gefahren!), ein unrestaurierter Delahaye 135M Bj. 1939 sowie ein Vetta Ventura Apollo 5000 GT Bj. 1965.

Über die Konzernmarken wird an anderen Stellen hinreichend berichtet. Wir konzentrieren uns deshalb hier auf die Nicht-Konzern-Marken.

Wohl aus Anlass des 100-jährigen Firmenjubiläums von BMW war diese Marke überduchschnittlich stark vertreten: gezeigt wurden ein DIXI DA1 Ihle-Roadster Bj. 1927, ein 327 Cabriolet Bj. 1939, ein 3200 CS Bj. 1964, ein 502 V8 Baur-Cabriolet Bj. 1955, ein 507 Roadster Bj. 1957, ein 503 Cabriolet Bj. 1958 (das wurde bei der Preisverleihung sogar zum Dreisitzer!) und ein 700 Cabriolet 1961.

Am Samstag fand der Mittagsstopp der Rallye Historique wie im Vorjahr in Schloss Ehreshoven statt. Die Fahrer und Beifahrer der über 100 teilnehmenden Fahrzeuge hatten zuvor den ersten Teil der Tour durchs Bergische Land absolviert und durften sich nun beim Mittagessen auf der Insel des Schlossparks erholen. Dies war leider der Start-Nr. 1 (Dr. Wolfgang Wegner und Andreas Brodtmann in ihrem Bentley 3.5/4.5 Litre Le Mans Bj. 1923) nicht vergönnt: das Auto blieb liegen und war auch vom ADAC nicht wieder flott zu bekommen. Künstlerpech!!!

Dass die Zeit fortschreitet merkte man daran, dass in diesem Jahr auch Autos des Baujahres 1986 mit moderneren Formen in den Kreis der Oldtimer aufgerückt sind. Ein Ford GMC Tiffany Bj. 1986 war ein Beispiel hierfür. Neu war auch, dass erstmalig ein Ford Sedan 2 Door Bj. 1930 mit "Hot Rod"-Optik zugelassen war, der nach unserer Auffassung nicht so richtig in das vornehme Ambiente der SBC passte.

Beim Concours d'Élégance am Sonntag bestachen vor allem der Alfa Romeo 6C 2500 SS Aerlux Bj. 1949 in einem traumhaften Dunkelgrün von Heiko Seekamp und der Ferrari 340 America Touring Berlinetta Bj. 1951 von Marco Rollinger durch ihre Schönheit. Letzterer wurde von Peter Bazille (Touring Garage Troisdorf) zur Siegerehrung auf die Rampe gefahren und mit Konfetti berieselt. Den Pokal hat er verdient!

Mit Beendigung der SBC 2016 sind die Vorbereitungen für die SBC 2017 angelaufen. Wir freuen uns schon drauf!

Gert Meyer-Jüres

Kommentieren Sie diesen Artikel.


Volltextsuche

Ihre Suche

Events

zum Seitenanfangzum Seitenanfang