banner AvD
Banner des AVD - Automobilclub von Deutschland

20.09.2017

Schloss Dyck 2017

12. Classic Days

Samstag Vormittag: Regen, deshalb haben wohl viele ihren Besuch auf Sonntag verschoben. Das hatte zur Folge, das es nachmittags bei trockenem Wetter sehr angenehm (weil nicht überfüllt) war. Sonntags dagegen stieß die Besucher-Kapazität deshalb jedoch offenbar an ihre Grenzen!

Der Ablauf der Classic Days ist im zwölften Jahr schon zur geliebten Gewohnheit geworden: freitags Ausfahrt und abends Grillparty für die Teilnehmer im Schlosshof, samstags vielfältiges Programm mit Rennen auf der eigens abgesperrten Rennstrecke, sonntags zusätzlich der Concours d'Élégance der "Jewels In The Park" auf der Insel vor dem Schloss. Unser Highlight war in diesem Jahr ein dunkelblaues, 4-türiges Delahaye-Cabriolet auf einem Austin-Chassis, das als Einzelanfertigung dem früheren Belgischen König Leopold III als Paradewagen gedient hat. Es ist noch unrestauriert, aber sehr gut gepflegt und erhalten, mit unbezahlbarer Patina. Wunderschön!!! Und auch noch zu verkaufen! (Interessenten können sich bei uns melden!)

Park- und Gartenanlagen waren wieder gut gefüllt mit allen möglichen Oldtimer-Typen. Vor dem neuen Fahrerlager wie üblich etliche Bentley- und Mercedes-Kompressor-Rennwagen aus den 1920 und 1930er Jahren. An allen Tagen überall und mittendrin picknickende Oldtimer-Fans, immer öfter in zeitgenössischer Kleidung. Auf den Miscanthus-Feldern im Außenbereich trafen sich wieder Clubs vieler Marken, jeder fand etwas, das ihn interessierte. Heidi Hetzer, die über 80-jährige Berlinerin, die mit ihrem "Hudo" (Hudson Straight Eight) einmal die Welt umrundet hat, stand ebenso wie der Kölner Tatort-Komissar K. J. Behrendt ("Max Ballauf") und zahlreiche Promi-Rennfahrer für Interviews und Autogramme zur Verfügung. Die Vielfältigkeit der Attraktionen ist bei den Classic Days zumindest in Deutschland einmalig.

Beim Betreten des Schlossbereiches sieht man sofort, dass die Renovierung ein großes Stück voran gekommen ist. Der Reinerlös der Classic Days kommt ja wie immer dem Förderverein und damit der Renovierung des durch einen Brand zerstörten Schlosses zugute. In den früheren Stallungen ist inzwischen ein Restaurant eingerichtet, die Fassade des Gebäudes strahlt jetzt in dem warmen gelb, passend zur Schloss-Fassade. Auch ein kleines, feines Hotel ist hier entstanden, dessen Gäste die herrlichen Garten- und Parkanlagen genießen können, auch wenn diese nicht von Oldtimern gefüllt sind.

Fazit: die Classic Days 2017 waren wie immer ein "Must" für jeden Oldtimer-Liebhaber, aber auch ein Genuss für die Bewunderer der Schloss- und Parkanlagen, Modenschauen und ein Eldorado für diejenigen, die auf der Suche nach passenden Accessoires waren. Wir freuen und schon jetzt auf 2018!

Gert Meyer-Jüres

Volltextsuche

Ihre Suche

Events

zum Seitenanfangzum Seitenanfang